G7-Gipfel in Lübeck – Tausende Demonstranten erwartet

Das Holstentor in Lübeck aus der Vogelperspektive

Tausende Bürger demonstrierten am 14. und 15. April gegen das treffen der G7 Aussenminister im Europäischen Hansemuseum in Lübeck. Die Demonstranten sind gegen Krieg und Kapitalismus und wollen nicht, dass ihre Stadt als Kulisse für den G7-Gipfel herhält.

Bei dem Treffen will der Bundesaussenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) verschiedene internationale Probleme diskutieren, unter anderem auch die Situation in der Ukraine. Interessant dabei ist, dass die wichtigste Partei in Sachen Ukraine, nämlich Russland, im Vorfeld von dem G7-Gipfel ausgeschlossen wurde. Ich frage mich, wie lassen sich vernünftige Ergebnisse erzielen, wenn der Westen nicht bereit ist sich mit der Position Russlands auseinander zu setzen?

Teilen: